berliner-kitabuendnis.de
Sie sind hier: Startseite » Bisher » Initiativen » GEW-Kampagne

GEW-Kampagne

Soviel Zeit muss sein!

Fünf Stunden für mehr Qualität in meiner Kita
sagt die GEW und fordert fünf Stunden Vor- und Nachbereitungszeit für Erzieherinnen. Eine von der GEW gestartete Umfrage im Jahr 2007 ergab, dass den Erzieherinnen die für die Umsetzung des Bildungsprogramms notwendigen Zeitressourcen nicht zur Verfügung stehen. (mehr zur GEW-Umfrage)
Aus dieser Umfrage entwickelte die GEW die Forderung nach fünf Stunden Vor- und Nachbereitungszeit. Dieser Forderung will die GEW durch eine Postkartenaktion und einen Aktionstag am 4.3.08 (ACHTUNG VERSCHOBEN !!!) Nachdruck verleihen. Die Kampagne wird am 13.2.08 mit einer öffentlichen Veranstaltung in der Geschäftsstelle der GEW vorgestellt. Weitere Infos erhalten sie unter www.gew-berlin.de/12141.htm.

Material der Kampagne

3.000 Postkarten übergeben

Über 3.000 Postkarten der GEW-Kampagne "Soviel Zeit muss sein! 5 Stunden für mehr Qualität in meiner Kita" wurden am 30.10. im Roten Rathaus übergeben. Weitere Infos hier

Fotoausstellung eröffnet

Im Rahmen ihrer Kitakampagne „Soviel Zeit muss sein - 5 Stunden für mehr Qualität in meiner Kita“ hat die GEW BERLIN alle Berliner Kindertagesstätten aufgerufen sich an einem Fotowettbewerb zu beteiligen. ErzieherInnen sollten sich mit den Kindern auf den Weg machen; sie sollten in ihrer Kita, in unserer Stadt die 5 finden und auf Fotos festzuhalten.
Viele Kitas sind diesem Aufruf gefolgt und haben Fotos eingereicht. Eine fünfköpfige Jury hat die 5 Preisträger ausgewählt.
Am Donnerstag, den 22.01.2009 findet um 10.00 Uhr die Eröffnung der Fotoausstellung “Findet die 5“ mit der Prämierung der Gewinner statt.
Die Ausstellung befindet sich in der Lernwerkstatt des Eigenbetriebes Kindergärten City in der Schlesischen Str. 3-4, 10997 Berlin und ist am 23.01, 26.01, 27.01. und 28.01.2009 jeweils von 10.00 -12.00 Uhr für Interessierte geöffnet.

Seit dem 5. März 2009 ist die Fotoausstellung in der Geschäftsstelle der GEW Berlin, Ahornstr. 5, zu sehen.

Kita-Aktion vor dem Roten Rathaus

Herr Wowereit, wir kommen - Kitaaktion am 23. April 2009
Am 23. April wird sich der Regierende Bürgermeister Wowereit über den Trubel vor dem Roten Rathaus wundern. Viele ErzieherInnen werden mit Ihren Kindergruppen vor das Rathaus ziehen und bessere Bedingungen für die Berliner Kitas fordern.
Seit einem Jahr läuft die GEW- Kampagne „Soviel Zeit muss sein - 5 Stunden für mehr Qualität in meiner Kita“. Ziel ist es, die Arbeitsbedingungen, besonders die Personalausstattung, in den Kindertagesstätten der freien und öffentlichen Träger zu verbessern. ErzieherInnen benötigen für die Umsetzung des Berliner Bildungsprogramms mindestens 5 Stunden ihrer wöchentlichen Arbeitszeit für Vor- und Nachbereitung, Beobachtung und Dokumentation, Elternarbeit, Teamarbeit und Fortbildung. Für diese Zeiten muss es einen entsprechenden Personalausgleich geben.
Jetzt ist es soweit.
Im Rahmen unserer Kampagne findet unsere große Kitaaktion statt.
Am Donnerstag, den 23. April 2009, um 10.00 Uhr, laden wir alle ErzieherInnen mit ihren Kindergruppen, die Eltern und andere UnterstützerInnen ein, vor dem Roten Rathaus unsere Forderungen für eine Verbesserung der Rahmenbedingungen in der Öffentlichkeit Nachdruck zu verleihen.
Neben der Verkündung unserer Forderungen bieten wir ein unterhaltsames Programm u.a. mit Ulf und Zwulf für Klein und Groß. Wir sammeln 5 Stunden in jeglicher Form und wollen diese dem Berliner Senat überreichen.
Beteiligt Euch an dieser Kita- Aktion und zeigt, dass eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen der ErzieherInnen zur Erfüllung des Bildungsauftrages dringend erforderlich ist.
Es lohnt sich, denn wir haben gute Chancen, eine Verbesserung der Rahmenbedingungen zu erreichen.
Wir sehen uns am 23. April 2009 vor dem Roten Rathaus